Zum Frühling in die Südliche Weinstraße

WeinWenn es noch winterlich trüb ist und das Wetter den kalendarischen März einfach ignoriert, bietet es sich an, mal eben in den Frühling zu flüchten. In der südlichen Weinstraße, der lieblichen Landschaft zwischen Neustadt und Bad Bergzabern kann man ihm nämlich bereits recht früh in voller Schönheit begegnen: Zur Saisoneröffnung am 22. März blühen die Mandelbäume in all ihrer Pracht, was man in Vorderweidenthal mit einem Frühlingsfest auch gebührend feiert.

Auch viele Feigen- und Zitronenbäume, Kiwis und Esskastanien zeugen vom milden „Weinklima“, das der südlichen Weinstraße zu traumhaften Frühlingstagen verhilft. Genau richtig für einen Wellness-Urlaub, um den Winter aus den Knochen zu schütteln und neue Kraft zu tanken.
1800 Stunden Sonnenschein, Jahresmitteltemperaturen zwischen neun und zehn Grad Celsius weisen die Gegend als eines des besonders begünstigten Gebiets in Deutschland aus. Auch in den Wintermonaten sinken die Mitteltemperaturen nur selten unter Null. Gleisweiler, schon vor über 100 Jahren geschätzter Kurort, darf von sich behaupten, Deutschlands wärmster Ort zu sein.

Mit dem Rad und per Pedes

Wer eher aktiv reisen will und nicht gerade seine allererste Radtour unternimmt, kann dem Radweg Deutsche Weinstraße folgen. Die Strecke führt von Schweigen-Rechtenbach über Oberotterbach etwas abseits der Deutschen Weinstraße bis nach Bad Bergzabern, wo sich der Petronella-Rhein-Radweg anschließt.
Der 95 Kilometer lange Weinstraßenweg verläuft zu 90 Prozent auf befestigten Wegen, meist abseits der Straße. Auf der Strecke sind einige Höhenmeter zu bewältigen, dafür wird man jedoch mit wunderschönen Ausblicken in die Vorderpfalz und die Rheinebene belohnt.

Kommt man im Frühling und liebt es, auf Schusters Rappen zu wandeln, kann man sich auf den 50 Kilometer langen neuen „Pfälzer Mandelpfad“ begeben, der im März 2008 am Geilweilerhof in Siebeldingen eröffnet wurde. Der Weg führt durch ein Meer aus rosa und weißen Mandelblüten von Maikammer nach Bad Bergzabern: mitten durch Weinlagen wie Maikammer Mandelhöhe oder Birkweiler Mandelberg. Die Tour ist mit einer rosa Mandelblüte auf blauem Grund ausgeschildert und bietet auch zahlreiche, vom Hauptweg abzweigende Rundtouren, die zu einer kürzeren Wanderung einladen.
Die vielen rosa und weil blühenden Mandelbäume wurden vermutlich bereits von den Römern eingeführt. Sie werden hier vor allem wegen ihrer herrlichen Blüten geschätzt, man verwendet sie aber auch zur Herstellung von gebrannten Mandeln, Likören und süßen Leckereien.

Die Weine kennen lernen

Eine gute Gelegenheit, sich mit den Weinen der Region vertraut zu machen, sind die Weintage der Südlichen Weinstrasse, die jährlich am Wochenende nach Fronleichnam im Frank-Loebschen Hauses in Landau stattfinden. Ca. 80 Weingüter präsentieren hier vornehmlich die Weine der vergangenen Lese. In sehr persönlicher Atmosphäre kann man sich ein paar Stunden Zeit nehmen und mit den Winzern diskutieren, aber auch zum Testen die Nase tief ins Glas zu stecken.

Die verschiedenen Gemeinden der Weinstraße veranstalten jeweils eigene Wein-Events, die vor allem die Stärken der Ortslagen heraus stellen. Dabei kommen sie auf recht originelle Ideen: beispielsweise gibt es den Maikammerer Weinmarathon: 24 Stunden lang geht es Mitte März rund um die Uhr um Wein und Kultur, auch noch um vier Uhr früh! Empfehlenswert ist auch das Weinfestival in Rhodt unter Rietburg, die Sigibaldusmesse in Siebeldingen, Kunst & Kultur in Gleisweiler oder die Eschbacher Weintage, die jedes Jahr viele Besucher, Weinkenner und Interessierte anlocken.

Zum Ausspannen ins Wellness-Paradies

In vielen Orten der Weinstraße haben sich Hotels und Kur-Einrichtungen auf den Wellnesstrend eingestellt und bieten alles, was sich Erholung Suchende wünschen. Als „Leuchttürme“ der Weinstraßen-Wellness fungieren große Thermen und SPAs mit zeitgemäßen Sauna-Landschaften wie etwa die Südpfalz-Therme in Bad Bergzabern, die ihr heilendes Wasser aus 450 Meter Tiefe bezieht. 500 Quadratmeter Saunalandschaft erfreuen auch die Besucher des Sport- und Fitnessparks in Herxheim, und die Wasserwelt La Ola in Landau gilt als die größte Wassererlebniswelt der Pfalz. Sie zählt zu den führenden Wellness-Einrichtungen der Bundesrepublik und wurde von Testinstituten zu einem der besten Freizeitbäder in Deutschland gekürt.

Auf www.wellnessurlaub-exklusiv.de können Sie übrigens entspannenden Wellnessurlaub in ganz Deutschland buchen.

Einen Kommentar schreiben